Suche

Buchstabensuppe – Blog der Stadtbüchereien Düsseldorf

Schlagwort

Zombie

Ein Herz für Untote (Teil 2):

Heute wollen wir den unsere Suche nach DEM ZOMBIE in den Stadtbüchereien Düsseldorf fortsetzen.
Nachdem wir das Erdgeschoss der Zentralbibliothek mit mäßigem Erfolg abgegrast haben, hoffen wir unter den Sachbüchern und Filmen des Obergeschosses erfolgreicher zu sein.

Gut organisiert, wie die Azubis der Stadtbüchereien nun mal sind, beginnen wir unsere Suche in der Geschichtsabteilung.
Dort werden wir prompt fündig unter dem Titel: „Vampire, Wiedergänger und Untote : auf der Spur der lebenden Toten“ von Wolfgang Schwerdt. Das Buch ist auch recht aktuell, aus dem Jahr 2011.

Sinnvollerweise gehen wir als nächstes in die Abteilung S : „Tanz, Theater, Film , Radio und TV“. Dort scheint uns die natürliche Heimat der Zombies zu liegen.

Was uns relativ schnell ins Auge fällt, aber gesichert im Glasschrank liegt, ist das Buch „Zombies!: die illustrierte Geschichte der Untoten“ von Jovanka Vuckovic. Dieses Buch enthält nun wirklich alles was der Zombifan begehrt. Neben einer Auflistung der Zombi-Voodoo-Sagen aus der Karibik, über die literarischen Anfänge der Zombiliteratur bis hin zur Adaption in Filmen und Computerspiel enthält es viele Bilder UND ein Vorwort von George A. Romero, sozusagen der Papst der Zombifilme! Besser kann es kaum noch werden.

Ähnlich informativ, aber spärlicher bebildert ist das Buch „Untot: Zombie, Film, Theorie“ von Michael Fürst in der gleichen Abteilung.

Etwas für den Gehirnschmalz finden wir noch in der Abteilung Philosophie: „Die Untoten und die Philosophie: Schlauer werden mit Zombies, Werwölfen und
Vampiren“, eine Aufsatzsammlung von Richard Greene zum Thema. Verkopft und Trocken, aber wer es mag…. (jetzt hören wir aber auf mit den Gehirn-Witzen).

In der Online-Bibliothek, für die wir hier noch mal ausdrücklich werben wollen, findet sich noch: „Der Zombie Survival Guide: überleben unter Untoten“ von Max Brooks.
Unsere Kritik: Dieses eBook kann Ihr Leben bei einer möglichen Zombi-Apokalypse retten. Außer der Strom fällt aus.

Da die meisten Filme mit Zombies in die FSK: 18-Kategorie fallen, nennen wir hier nur noch schnell 2 Filme, welche sich im Bestand der Stadtbüchereien finden, und etwas (!) familientauglicher sind:

„Ich folgte einem Zombie“ von Jacques Tourneur aus dem Jahr 1943
und
„I Am Legend“ von Francis Lawrence auf DVD und BluRay aus dem Jahr 2007

Unsere Suche nach DEM ZOMBIE ist nun beendet und wir können mit unserem Ergebnis  gut leben. Fazit ist, dass der Vampir stärker vertreten ist, aber der Zombie, langsam wie er ist, aus der Nischenkultur schlurft.

[SO, TK]

Advertisements

Ein Herz für Untote (Teil 1)

Die Massenkultur hat den Vampir seit jeher für sich in Beschlag genommen, von Dracula bis Edward Cullen ziehen sie sich durch die Film- und Buchgeschichte. Auch in der Bücherei können wir uns kaum vor Vampiren jeder denkbaren Art retten. Darüber muss man hier nicht wirklich noch mehr Worte verlieren.

Was ist jedoch mit dem anderen bekannten Vertreter der Untoten, dem Zombie? Er hat seinen Sprung aus der Horrorabteilung hinein in die Alltagskultur nicht gemacht. Oder?
Wir machen uns auf die Suche nach dem Zombie in der Zentralbibliothek, jenseits vom übermüdeten Azubi, morgens bei Dienstbeginn.

Wir beginnen unsere Suche klassischerweise in der Kindheit, genauer im Bestand der Kinderbibliothek.
Erwartungsgemäß sind die Zombies hier eher schwer zu finden. Schließlich stoßen wir doch auf einen Jugendroman: „Plötzlich Zombie“ von David Lubar, geeignet von 9-12 Jahren.
In der gleichen Ecke stoßen wir noch auf die Reihe „Scream Street“ von Tommy Donbavand, hier lautet der Titel des vierten Bandes „Die Zombiejagd“. Dieses Buch hat übrigens recht ansehnliche Zeichnungen von Zombies.
An der Auskunftstheke der KiBi können wir uns aus den Zweigstellen Benrath, Unterrath und Garath den Roman „Zombie Blond“ von Brian James in die Zentralbibliothek schicken lassen.

Weiter geht’s mit unserer kleinen Tour – vorbei an übermüdeten, fast schon zombifizierten Eltern, die ihre Racker für eine glückliche halbe Stunde an der Murmelbahn abgegeben haben – in die Belletristikabteilung.

Hier sieht es für den gediegenen Untotenliebhaber leider auch erst einmal mau aus.
Der Roman „Zombie Nation“ von Joachim Lottmann erweist sich eher als kritische Gesellschaftsanalyse und weniger als fröhliches Gehirne-Spachteln.
Sogar beim guten alten Stephen King entpuppen sich die Protagonisten in „Puls“ nicht als Untote sondern als durch Handystrahlen verdrehte Verrückte.

Beim Rückweg fällt dem geübten Azubi-Auge etwas auf: Der Klassiker „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen steht falsch einsortiert! Unter „G“! Skandal.
Ziemlich schnell bemerken wir aber dann doch den Grund: Es handelt sich um den Titel „Stolz und Vorurteil und Zombies“. Endlich doch ein blutiger Leckerbissen für uns.
Seth Grahame-Smith persifliert in diesem Roman den – zugegeben – für heutige Verhältnisse eher langatmigen Jane-Austen-Stil. Die Geschichte läuft wie gehabt ab, nur dass im England des 18. Jahrhunderts die Untoten los sind. Auf diese Weise versucht er ein wenig Blut und Action einzubringen. Der Witz funktioniert leider aber nicht wirklich, wenn man nicht wenigstens ein paar Seiten des Originals gelesen hat.

An dieser Stelle beenden wir die Suche für heute, verrammeln die Tür gegen etwaige Zombie-Übergriffe und ernähren uns vom leckeren, haltbaren Dosenfutter, welches wir in einem alten Schrank finden.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Virtuelle Gemischtwaren

Blog von Stephan Schwering

Fortunabrötchen

die Heimseite des Düsseldorfer Kultbrötchens

bilkOrama

NachbarschaftsBlog aus Düsseldorf / Bilk

theycallitkleinparis

Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

Mediothek Krefeld

Stadtbibliothek war gestern! Heute ist Mediothek!

librarynside

Bibliothek, Musik und was sonst noch so passiert...

Stadtbibliothek Wolfsburg

BiblioBlog - Das Weblog der Stadtbibliothek Wolfsburg

Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

Interessantes & Aktuelles aus der Bibliothekswelt

booksknittinglife

I want to write about..

Die Stadtbibliothek Herten bloggt

Neues aus dem Glashaus

Till Raether

Journalist und Autor

Sätze & Schätze

Ein Blog über die Literatur und das Lesen

karlottitalia

Mein Leben in Italien