Jetzt ist die „Titanic“ zurück in Belfast.
„Wir bauten das Schiff so, dass es schwimmen konnte. Wir bauten es
nicht, damit es gegen einen Eisberg oder eine Klippe fahren konnte.
Unglücklicherweise geschah genau das.“ Alexander Carlisle, Direktor
der Werft Harland & Wolff in Belfast, die die Titanic gebaut hat.
100 Jahre nach dem Untergang der Titanic im Atlantik eröffnete Ende
März 2012 ein Titanic-Museum. In den Docklands von Belfast erhebt sich
das Gebäude an der Stelle, wo das Schiff damals gebaut wurde,
glitzernd und spitz in den Himmel. Steht man in dem Museum, kann man
die Rampe sehen, von der aus die Titanic vor 101 Jahren zu Wasser
gelassen wurde.

Die hochwertige multimediale Ausstellung erzählt vom Bau des Schiffes,
vom Leben in den Docks Belfasts und führt unterhaltsam und informativ
durch das Schiff und die Geschehnisse, die vor 100 Jahren zur
Katastrophe geführt haben, die 1517 Menschen das Leben kostete.
Guckt euch dazu ein Tagesschau-Video an oder besucht direkt das Titanic-Museum in Belfast