Suche

Buchstabensuppe – Blog der Stadtbüchereien Düsseldorf

Schlagwort

Sommer

#readlaxen

Mitmach- und Gewinnaktion vom 1. Juli bis 30. September 2015

Wo lest Ihr am liebsten? Wohin reisen unsere Bücher?

Postet Eure Fotos mit #readlaxen auf unserer Facebook-Seite
Twittert mit #readlaxen Eure Fotos
Schickt uns ein Foto an stadtbuechereien@duesseldorf.de

Unter allen Teilnehmern verlosen wir: 3 x 6 Monate kostenlose Nutzung der Stadtbüchereien
Teilnahmebedingungen: Alle Einsender erklären sich damit einverstanden, dass das
eingereichte Foto veröffentlicht wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Advertisements

Tra-ri-ra, der Sommer, der ist da!

sommerJuchu, jetzt ist er aber wirklich da und gibt nicht nur ein kurzes Zwischenspiel um nach zwei Tagen wieder zu verschwinden!

Ständig fallen mir Dinge ein und auf, an denen ich mich erfreuen kann. Viel mehr, als noch vor ein paar Wochen:

– Unseren Himbeerstrauch vor der Haustüre, an dem wir alle ein oder zwei Tage schauen, ob wir schon wieder ernten können. Und dann die sonnenwarmen Früchte direkt vom Strauch zu essen.

– Dass wir den Geburtstag unserer Tochter hinter uns gebracht haben. Sechs Kinder hat sie eingeladen und es waren auch alle da. Zwischen umgeschütteten Apfelsaft, dreckigen Gummistiefeln und vorbereiteten Spielen, die dann aber keiner spielen wollte, hat es allen gefallen.

– Unsere Tochter kann Fahrrad fahren! Wie schön ist es mit ihr gemeinsam kleine Strecken zu fahren, bei denen wir sonst das Auto genommen hätten (das ist jetzt eh total überhitzt). Und wir können uns am Gegenwind und (vor allem unsere Tochter) an der Geschwindigkeit erfreuen.

– Die spontane Einladung zu einer Wasserschlacht in Nachbars Garten.

– Mit unserer Tochter immer wieder die große Wasserrutsche im Schwimmbad runter zu sausen.

– Darauf zu warten, dass die klitzekleinen Äpfel von unserem Apfelbaum größer und größer werden und hoffen, dass der Baum sich nicht überschätzt hat mit der Verteilung, weil am kleinsten Zweig fünf Äpfelchen dicht aneinander gedrängt hängen.

– Sehen, wie unsere Tochter immer selbständiger wird und sich selber beschäftigen kann. Wie lieb sie zu Kleineren ist, sie an die Hand nimmt und sich um sie kümmert – aber nur wenn sie Lust drauf hat.

– Den fremden streunenden Kater ein bisschen gezähmt zu haben. Zu sehen, dass er immer wieder kommt, sich gerne füttern und streicheln lässt. Ihm gemeinsam den Namen „Mau“ (wie in den Conni-Büchern) zu geben.

– Die neuen An- und Einsichten, die der Lupenbecher unserer Tochter uns allen beschert. Von Fliegen, Ameisen, kleinen Grashüpfern bis zu Blüten und Steinen war schon alles drin.

–  Stolz die ersten Auftritte unserer Tochter mit dem Kinderchor erleben zu dürfen. Und abends von ihr zu hören, dass das Beste am Auftritt der Kuchen danach war.

– Jeden Tag nach zu schauen, ob die Sonnenblumen schon Blüten bekommen haben.

– Abends lange draußen zu sitzen und zu genießen wie es langsam dunkel und kühler wird und dabei mit dem E-Book-Reader noch ein bisschen zu lesen. Weil er halt so schön klein und leicht und praktisch ist.

So einen E-Book-Reader kann ich eh nur jedem empfehlen. Und wer ein bisschen mehr machen möchte, als nur zu lesen, sollte sich unbedingt einen Mini-Tablet-PC anschaffen. Da kann man mit durchs Internet surfen und Spiele machen und Filme auf youtube schauen und natürlich auch gaaaanz viel lesen. Und das Beste ist: die Online-Bücher dazu gibt es kostenlos bei den Stadtbüchereien!

Lehner, Monika:
^Den^ Sommer erleben mit Ein- bis Dreijährigen / Monika Lehner. [Ill.: Antje
Bohnstedt]. – 1. Aufl.. – München : Don Bosco, 2013. – 93 S. : Ill.
(Mit kleinen Kindern durch das Jahr)
ISBN 978-3-7698-1977-9 kart. : EUR 14.95 (DE), EUR 15.40 (AT), sfr 21.90
(freier Pr.)
Schlagwörter: Sommer / Kinderkrippe / Beispielsammlung
Ndl 3 Lehner                            .

Mangasommer in der Bücherei Bilk

„Waldhobbit“ von Nadine Kelm

In der Ausstellung „Mangasommer“ zeigen sieben junge MangazeichnerInnen vom 30. Juli bis 18. August 2012 ein buntes Panorama  und  lassen den Sommer in der Stadtteilbücherei Bilk , Friedrichstraße 127, damit ganz im Manga-Stil aufblühen.

Die vielfältigen, kreativen Ideen dazu wurden im Rahmen eines mehrwöchigen Zeichenkurses der Comiczeichenschule Moers entwickelt. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Für mangabegeisterte Teens, die es den Ausstellerinnen nachtun wollen, findet in der Bücherei am 9. August um 10 Uhr ein Workshop mit Jen Satora  von der Comiczeichenschule Moers statt. Dort können 12- bis 17-jährige Jugendliche lernen, aus verschiedenen Grundformen lebendige und dynamische Charaktere der faszinierenden Mangawelten zu gestalten. Für den Workshop ist eine Anmeldung unter Tel. 0211 89-99290 notwendig und es wird ein Kostenbeitrag von 2 € erhoben.
Ansprechpartnerin vor Ort:
Silke Liesenkloß,  Tel. 89-99292

Sommerferienprogramm

Unter dem Motto „Sport, Spiel & Spaß“ bietet die Kinder- und Jugendbibliothek im WBZ, Bertha-von Suttner-Platz 1, ein Sommerferienprogramm für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen an.

Im Juli stehen Veranstaltungen für ältere Grundschulkinder auf dem Programm.
Start ist am Donnerstag, den 12. um 16 Uhr mit einer „Multimedialen Fußball-Lesungs-Quiz-Show“ mit Felix Hoffmann für Kinder ab 8 Jahren. Highlight ist dann der einwöchige Workshop „Trickfilmwerkstatt Olympia“  für TeilnehmerInnen ab 9 Jahren. Er findet von Montag, 16. Juli bis Freitag, 20. Juli  jeweils von 10 – 15.30 Uhr statt. Zum Schluss des Veranstaltungsblocks präsentiert Christa Holtei am Dienstag, 24. Juli um 16 Uhr den Mitratekrimi „Skandal in Olympia“  für Kinder ab 10 Jahren.

Der August bietet für Kindergartenkinder besondere Ferienerlebnisse. Ro-Bi´s Puppenbühne führt am Mittwoch, 1. August die Figurentheaterstücke „Die Hexe Wackelzahn und die EM“ und „Rumpelstilzchen“ für Kinder ab 3 Jahren auf. „Api lernt schwimmen“ sehen Kinder ab 4 Jahren am Dienstag, 7. August im Bilderbuchkino. Auf das Bilderbuchkino „Die völlig verrückte Hunde-Olympiade“ können sie sich am Freitag, 17. August freuen. Alle August-Veranstaltungen beginnen um 16 Uhr.

Für den Workshop und alle Einzelveranstaltungen sind kostenlose Eintrittskarten unbedingt erforderlich. Weitere Informationen sind im Internet unter www.duesseldorf.de/stadtbuechereien zu finden. Kartenreservierung telefonisch unter 89-92970 oder per e-mail an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de möglich.

Ansprechpartnerin vor Ort:
Michaela Hutzheimer, Tel. 0211.89 – 9 29 70 oder 89-94388

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Virtuelle Gemischtwaren

Blog von Stephan Schwering

Fortunabrötchen

die Heimseite des Düsseldorfer Kultbrötchens

bilkOrama

NachbarschaftsBlog aus Düsseldorf / Bilk

theycallitkleinparis

Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

Mediothek Krefeld

Stadtbibliothek war gestern! Heute ist Mediothek!

librarynside

Bibliothek, Musik und was sonst noch so passiert...

Stadtbibliothek Wolfsburg

BiblioBlog - Das Weblog der Stadtbibliothek Wolfsburg

Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

Interessantes & Aktuelles aus der Bibliothekswelt

booksknittinglife

I want to write about..

Die Stadtbibliothek Herten bloggt

Neues aus dem Glashaus

Till Raether

Journalist und Autor

Sätze & Schätze

Ein Blog über die Literatur und das Lesen

karlottitalia

Mein Leben in Italien