Suche

Buchstabensuppe – Blog der Stadtbüchereien Düsseldorf

Schlagwort

Graphic Novel

Lesetipp zum 4. Juni: Philippe Ôtié, Li Kunwu: Ein Leben in China (3 Bände)

china1989 war nicht nur in Deutschland und Europa, sondern auch in vielen anderen Teilen der Welt ein folgenreiches Jahr.

In den drei Bänden der Graphic Novel „Ein Leben in China“ erzählen Philippe Ôtié und Li Kunwu, ein französischer und ein chinesischer Autor gemeinsam das Alltagsleben einer Familie in China von 1950 bis 2010. Die Auswirkungen der zahlreichen politisch motivierten Katastrophen und Terrormaßnahmen wie der größten von Menschen selbst verursachten Hungersnot in der Folge der Industrialisierungbestrebungen im „Großen Sprung nach vorn“ zwischen 1958 und 1961 oder des Terrors der „Kulturrevolution“ zwischen 1966 und 1976 auf das Leben dieser Familie werden ebenso erzählt wie die Auswirkungen der wirtschaftlichen Öffnung und Liberalisierung des Arbeits- und Handelsmarktes. Das Tian’anmen-Massaker am 4. Juni 1989, die blutige Niederschlagung der Reformbewegung mit ihren bis heute andauernden Folgen, wird in einer Reflexion der beiden Autoren über die Möglichkeit der Darstellung thematisiert, da es nicht unmittelbar von den Protagonisten erlebt wurde.

Alle drei Bände der Graphic Novel vermitteln mit ihren eindringlichen Zeichnungen in Schwarzweiß einen guten Einblick in das oft schmerzvolle, trotz vieler Hindernisse aber auch manchmal glückliche Leben einer chinesischen Familie in den letzten 65 Jahren.

Die drei Bände der Graphic Novel befinden sich unter der Signatur Icg Leben in der Zentralbibliothek.

Advertisements

Lesetipp: Emmanuel Lepage – Ein Frühling in Tschernobyl

frtschernoDie Vertreibung aus dem Paradies erfolgt heute durch die Menschen selbst. Der Name Tschernobyl steht für eine der größten von Menschen hervorgerufenen Katastrophen. Die Explosion eines Blockes des Atomkraftwerks Tschernobyl am 26. April 1986 infolge einer fehlgeschlagenen Simulation wurde zunächst geheim gehalten. Zur Zeit des kalten Krieges informierte die Sowjetunion weder die eigene Bevölkerung, noch die Weltöffentlichkeit über die radioaktive Verseuchung in der Ukraine. Zahlreiche Menschen wurden verstrahlt, erst Tage später wurden sie evakuiert. Weite Gebiete Europas bis nach Skandinavien und Frankreich wurden radioaktiv belastet und verseucht. Hunderttausende Menschen wurden in die hochradioaktive Ruine zum Aufräumen geschickt, zahlreiche Menschen starben durch die extrem hohe Dosis radioaktiver Strahlung. Eine Gruppe französischer Künstler erkundete in Frühjahr 2008 die zur Sperrzone erklärte Umgebung des Atomkraftwerks, in der wieder einige Menschen leben. In eindrucksvollen Bildern zeigt Emmanuel Lepage sowohl die Aufräumungsarbeiten wie auch den heutigen Zustand, besonders aber, wie sich die dort lebenden Menschen unter der permanenten atomaren Bedrohung eingerichtet haben. In Reflexion des eigenen künstlerischen Prozesses nähern sich die Künstler und die in der Umgebung lebenden Menschen vorsichtig an. Mit Verweisen auf andere Katastrophen in der Ukraine, wie dem Holodomor, dem Völkermord durch Hunger 1932-1933 unter der Terrorherrschaft von Stalin oder dem Vernichtungskrieg der Nazis zwischen 1941 und 1945, werden Bezüge zur ukrainischen Geschichte dargestellt. Neben düsteren Bildern, die an Szenen aus „Stalker“ des sowjetischen Regisseurs Andrei Tarkowskij erinnern, zeigt der farbenprächtig gezeichnete beginnende Frühling in der Sperrzone den Zustand einer Welt, aus dem sich die Menschheit selbst ausgeschlossen hat.

Die Graphic Novel befindet sich in der Zentralbibliothek unter der Signatur

Icg Fruehl.

(KPH)

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Virtuelle Gemischtwaren

Blog von Stephan Schwering

Fortunabrötchen

die Heimseite des Düsseldorfer Kultbrötchens

bilkOrama

NachbarschaftsBlog aus Düsseldorf / Bilk

theycallitkleinparis

Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

Mediothek Krefeld

Stadtbibliothek war gestern! Heute ist Mediothek!

librarynside

Bibliothek, Musik und was sonst noch so passiert...

Stadtbibliothek Wolfsburg

BiblioBlog - Das Weblog der Stadtbibliothek Wolfsburg

Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

Interessantes & Aktuelles aus der Bibliothekswelt

booksknittinglife

I want to write about..

Die Stadtbibliothek Herten bloggt

Neues aus dem Glashaus

Till Raether

Journalist und Autor

Sätze & Schätze

Ein Blog über die Literatur und das Lesen

karlottitalia

Mein Leben in Italien