Suche

Buchstabensuppe – Blog der Stadtbüchereien Düsseldorf

Kategorie

Lesetipp

#Lesetipp im Feburar

Hendrik Groen: „Eierlikörtage“ aus dem Piper Verlag
Hendrik ist 83 ¼ Jahre und lebt in einem Amsterdamer Altenheim. Nörgeln, sein Schicksal bejammern, punktgenau die Einnahme seiner Tabletten zelebrieren und auf das Ende warten – das kommt für ihn nicht Frage. Zum Glück trifft er auf Eefje, Grietje, Evert, Edward und Graeme  nd gründet mit ihnen den Alanito-Club. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich „alt, aber nicht tot“. Um Trübsinn, Langeweile und Zänkereien zu entkommen, steuern die Clubmitglieder ihr wichtigstes Ziel an: es soll gelebt werden!
Ungeschönt und nüchtern stellt der Erzähler Zustände, Umstände und Missstände des Alterns sowie den Alltag in einem Pflegeheim dar. Sensibel und humorvoll, aber keineswegs mit Klamauk, beschreibt er, wie sich all dies für die Menschen anfühlt – viel zu oft nicht gut. Der Tagebuch-Roman liest sich zwar leicht und unterhaltsam, thematisiert in dieser unkonventionellen Form aber durchaus wichtige Themen und Sorgen im letzten Abschnitt des Lebens und zeigt auf die Gesellschaft, die alte Menschen in Heime an den Rand der Gesellschaft abschiebt.
Der Autor nennt sich wie die Hauptfigur Hendrik Groen, vermutlich verbirgt sich der Amsterdamer Bibliothekar Peter de Smet hinter diesem Pseudonym. Vor Erscheinen des Romans gab es einen „Blog“ im Internet „Het geheime dagboek van Hendrik Groen“– mit grandiosem Erfolg.
„Eierlikörtage – das geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 83 ¼ Jahre“ ist als Buch, CD und als e-Audio bei den Stadtbüchereien vorhanden. Lesen Sie auch den zweiten Band „Tanztee – das neue geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 85 Jahre “, den sie ebenfalls bei uns finden!
Marion Meier-Esser, Leiterin der Bücherei Gerresheim

Advertisements

Lesetipp im Dezember

Copyright: DUMONT

Der Freund der Toten: Roman von Jess Kidd, aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Dumont Verlag

Wenn man erstmal angefangen hat, diesen magischen und entzückenden Roman zu lesen und den Protagonisten Mahoney kennen gelernt hat, ist man überhaupt nicht mehr bereit, das kleine irische Dorf und die wunderbaren Charaktere zu verlassen. Weiterlesen „Lesetipp im Dezember“

Lesetipp im November

Screenshot Onleihe Düsseldorf

Husch Josten: „Hier sind Drachen“

Die Kölner Autorin erzählt aus Perspektive der Journalistin Caren, die einen Tag nach den terroristischen Anschlägen in Paris 2015, auf dem Weg dorthin im Transit des Londoner Flughafens Heathrow festsitzt. Sie kommt mit einem älteren Sitznachbarn ins Gespräch, einem charismatischen Philosoph und Zufallsforscher. Weiterlesen „Lesetipp im November“

Lesetipp

Andrea Grosso Ciponte, Dacia Palmerino: Martin Luther

Als vor fünfhundert Jahren, am 31. Oktober 1517, der Augustinermönch Martin Luther 95 theologische Thesen an der Tür der Schlosskirche in Wittenberg veröffentlichte deutete wenig auf den Beginn einer umfassenden Revolution hin. Dieses aus heutiger Sicht zentrale Ereignis der Reformation wird in der Graphic Novel „Martin Luther“ mit den Zeichnungen von Andrea Grosso Ciponte und den Texten von Dacia Palmerino daher auch eher beiläufig dargestellt. Die  u.a. mit Bildzitaten von Hieronymus Bosch und Lucas Cranach grafisch sehr ansprechende Graphic Novel erzählt das Leben des Reformators Martin Luthers mit seinen Brüchen und Widersprüchen von der Kindheit bis zu seinem Tod. Die Graphic Novel zeigt mit der Biografie auch ein breites Panoptikum der Zeit um 1500 mit dem Elend der Bauern und dem Glanz des Klerus und des Adels, dem Glauben und dem Aberglauben, den Seuchen und der Furcht vor dem Tod. Die vergeblichen Hoffnungen der Bauern auf Befreiung in den Bauernkriegen spart die Graphic Novel dabei eben so wenig aus wie den Antisemitismus in Luthers Denken und Handeln.

Die lesen- und sehenswerte Graphic Novel steht unter der Signatur Icg Luther in der Zentralbibliothek.

(kph)

#Kochbuchtopfgucker

img_5903

Kochbuch des Monats April:

Bukh, Kerstin: „Irische Landküche“ Teneues GmbH & Co.KG, 2016 ISBN : 978-3-8327-3423-7 Signatur : Xhs 45 Irland Bukh

Dieses Buch nimmt uns mit auf die Reise rund um ein historisches Anwesen im Westen Irlands. Weiterlesen „#Kochbuchtopfgucker“

Graphic Novels zum Gedenken an den 11. September

tür

Am diesjährigen 11. September jährt sich zum 15. Mal die durch vier Flugzeugentführungen ausgelösten Terroranschläge in den USA. In der Graphic Novel „Im Schatten keiner Türme“ verleiht Art Spiegelman dem Grauen und Schrecken dieser Terroranschläge einen außergewöhnlichen ästhetischen Ausdruck. Das Werk steht in der Zentralbibliothek unter der Signatur Icg Im Weiterlesen ->

#Lesetipp zur Tour de France

Jan Cleijne: Unmöglich ist kein französisches Wort

unmöglich

Seit 1903 begeistert die Tour de France zahlreiche Menschen zunächst in Frankreich, später in Europa und nun auf der ganzen Welt. Weiterlesen ->

#Lesetipp

Bov Berg: „Auerhaus“
„Auerhaus“ ist ein humorvoller Roman mit Tiefgang für junge Menschen und solche, die sich gerne an ihre Jugend erinnern. Es geht um Freundschaft,  Lebenssinn, Depression und Spaß. Der Berliner Schriftsteller und Kabarettist Bov Bjerg erzählt flott und eingängig die Geschichte einer Schülerwohngemeinschaft auf dem Land. Weiterlesen „#Lesetipp“

#Kochbuchtopfgucker

Img_3226Passend zur Jahreszeit stellen wir heute ein Buch vor, das sich mit dem typischen Wintergemüse Kohl befasst.

Wer jetzt allerdings an „Grünkohl mit Pinkel“ oder „Sauerkraut mit Eisbein“ denkt, wird wohl enttäuscht sein, denn die Rezepte der gutbürgerlichen Küche sucht man hier vergebens! Vielmehr wird Kohl hier als hippes Trendgemüse in Szene gesetzt.

In den USA gilt er als gesundes Superfood, da er sehr viele Vitamine, Antioxidantien und Mineralstoffe enthält und reichlich Ballaststoffe liefert.Ein Blick in den Rezeptteil macht neugierig: z.B. „Kohlrabipommes rot-weiß“, „Rosenkohl-Pasta mit Walnüssen und Salbei“ oder „Kokos-Grünkohl-Topf mit knusprigen Tempeh-Spießen“. Aber auch Smoothie-Fans kommen auf ihre Kosten mit Rezepten wie: „Grünkohl-Smoothie mit Gurke und Orange“.

Ein interessantes und außergewöhnliches Buch für Leute, die mal etwas Neues ausprobieren möchten.

Möller, Hildegard: Kohl. Kosmos, 2015 ISBN: 978-3-440-14819-8  EUR 19,99,  Unsere Signatur: Xhs 526 Moelle

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Virtuelle Gemischtwaren

Blog von Stephan Schwering

Fortunabrötchen

die Heimseite des Düsseldorfer Kultbrötchens

bilkOrama

NachbarschaftsBlog aus Düsseldorf / Bilk

theycallitkleinparis

Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

Mediothek Krefeld

Stadtbibliothek war gestern! Heute ist Mediothek!

librarynside

Bibliothek, Musik und was sonst noch so passiert...

Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

Interessantes & Aktuelles aus der Bibliothekswelt

booksknittinglife

I want to write about..

Die Stadtbibliothek Herten bloggt

Neues aus dem Glashaus

Till Raether

Journalist und Autor

karlottitalia

Mein Leben in Italien

Herrn Bilders Blog

Alles Bilder: Ausbilder, gemalte und fotografierte Bilder, Weiterbilder