Suche

Buchstabensuppe – Blog der Stadtbüchereien Düsseldorf

Kategorie

Lesetipp

#Lesetipp im September

Astrid Lindgren: „Die Menschheit hat den Verstand verloren: Tagebücher 1939-1945

Wer die bekannte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren einmal ganz anders kennenlernen möchte, sollte zu ihren Tagebüchern greifen. Astrid Lindgren schildert die Kriegsjahre aus Sicht eines neutralen Landes, eindrucksvoll und wortgewaltig und teilweise ganz anders, als man es von Astrid Lindgren vermuten wurde.  Weiterlesen „#Lesetipp im September“

Advertisements

Unser #Lesetipp im Juni

Daniel Speck: Bella Germania

Dies ist der erste Roman von Daniel Speck. Von Haus aus ist er Drehbuchautor. Daher sind die Dialoge überzeugend und erfreulich beim Lesen.

Auch dass Daniel Speck in München und Rom gelebt hat, führt zum Verständnis beider Länder und Mentalitäten. Weiterlesen „Unser #Lesetipp im Juni“

TigerBooks

Heute haben wir hier im Blog mal etwas für unseren jüngeren Leser – oder für Eltern, und auch für alle anderen, die gerne Kinderbücher lesen. Denn die gibt es bei uns seit einiger Zeit auch digital. Noch nichts davon gehört? Dann wirds aber Zeit! Hier erfahrt ihr alles über unsere TigerBooks – eBooks für Kinder. Weiterlesen „TigerBooks“

Unser #Lesetipp im Mai

Muriel Barbery: Das Leben der Elfen, dtv-Verlag
Nach ihrem Welterfolg „Die Eleganz des Igels“, der in über 30 Sprachen übersetzt wurde,
hat die französische Autorin Muriel Barbery ihre Leserschaft acht Jahre auf ein neues Buch
warten lassen. „La vie des elfes“ überraschte dann 2015 als mystische Parabel mit Fantasy-
Charakter, die deutsche Übersetzung erschien 2016. Der Roman handelt von zwei Elfen,
die als Findelkinder bei den Menschen aufwachsen: Maria in einem Dorf im Burgund und
Clara in einem Pfarrershaushalt in den Abruzzen. Beide zeichnen sich durch außergewöhnliche
Gaben aus: Maria pflegt einen engen Umgang mit der Natur und den Tieren, deren
Sprache sie versteht, Clara hat einen unmittelbaren Zugang zur Musik und spielt überirdisch
schön Klavier. Weiterlesen „Unser #Lesetipp im Mai“

Unser #Lesetipp im April

Bernhard Schlink: Olga
Nachdem Olgas Eltern verstorben sind, wächst sie bei ihrer Großmutter in Pommern auf.
Die junge Olga, 1883 in Breslau geboren, fühlt sich einsam und ist im Dorf eine Außenseiterin.
Bis sie Herbert, den Sohn eines Gutsherrn kennenlernt. Herbert ist ebenso wie sie anders als die Kinder im Dorf. Als Jugendliche verlieben sich die beiden ineinander. Weiterlesen „Unser #Lesetipp im April“

Unser #Lesetipp im März – Die Jahrhundert-Trilogie von Carmen Korn

Carmen Korn ist Journalistin und Romanautorin und hat bisher etliche Kriminalromane
geschrieben. Für ihre Romantrilogie hat sie ein ganzes Jahrhundert als Kulisse gewählt und
dazu die Lebensverhältnisse der jeweiligen Zeit gut recherchiert und Zeitzeugen interviewt.
Ort der Handlung ist Hamburg-Uhlenhorst. Die Protagonistinnen Henny, Käthe, Lina und
Ida wurden alle um das Jahr 1900 geboren. Zwei Bände sind bisher erschienen: „Töchter
einer neuen Zeit“ (2016) und „Zeiten des Aufbruchs“ (2017). Weiterlesen „Unser #Lesetipp im März – Die Jahrhundert-Trilogie von Carmen Korn“

#Lesetipp im Feburar

Hendrik Groen: „Eierlikörtage“ aus dem Piper Verlag
Hendrik ist 83 ¼ Jahre und lebt in einem Amsterdamer Altenheim. Nörgeln, sein Schicksal bejammern, punktgenau die Einnahme seiner Tabletten zelebrieren und auf das Ende warten – das kommt für ihn nicht Frage. Zum Glück trifft er auf Eefje, Grietje, Evert, Edward und Graeme  nd gründet mit ihnen den Alanito-Club. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich „alt, aber nicht tot“. Um Trübsinn, Langeweile und Zänkereien zu entkommen, steuern die Clubmitglieder ihr wichtigstes Ziel an: es soll gelebt werden!
Ungeschönt und nüchtern stellt der Erzähler Zustände, Umstände und Missstände des Alterns sowie den Alltag in einem Pflegeheim dar. Sensibel und humorvoll, aber keineswegs mit Klamauk, beschreibt er, wie sich all dies für die Menschen anfühlt – viel zu oft nicht gut. Der Tagebuch-Roman liest sich zwar leicht und unterhaltsam, thematisiert in dieser unkonventionellen Form aber durchaus wichtige Themen und Sorgen im letzten Abschnitt des Lebens und zeigt auf die Gesellschaft, die alte Menschen in Heime an den Rand der Gesellschaft abschiebt.
Der Autor nennt sich wie die Hauptfigur Hendrik Groen, vermutlich verbirgt sich der Amsterdamer Bibliothekar Peter de Smet hinter diesem Pseudonym. Vor Erscheinen des Romans gab es einen „Blog“ im Internet „Het geheime dagboek van Hendrik Groen“– mit grandiosem Erfolg.
„Eierlikörtage – das geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 83 ¼ Jahre“ ist als Buch, CD und als e-Audio bei den Stadtbüchereien vorhanden. Lesen Sie auch den zweiten Band „Tanztee – das neue geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 85 Jahre “, den sie ebenfalls bei uns finden!
Marion Meier-Esser, Leiterin der Bücherei Gerresheim

Lesetipp im Dezember

Copyright: DUMONT

Der Freund der Toten: Roman von Jess Kidd, aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Dumont Verlag

Wenn man erstmal angefangen hat, diesen magischen und entzückenden Roman zu lesen und den Protagonisten Mahoney kennen gelernt hat, ist man überhaupt nicht mehr bereit, das kleine irische Dorf und die wunderbaren Charaktere zu verlassen. Weiterlesen „Lesetipp im Dezember“

Lesetipp im November

Screenshot Onleihe Düsseldorf

Husch Josten: „Hier sind Drachen“

Die Kölner Autorin erzählt aus Perspektive der Journalistin Caren, die einen Tag nach den terroristischen Anschlägen in Paris 2015, auf dem Weg dorthin im Transit des Londoner Flughafens Heathrow festsitzt. Sie kommt mit einem älteren Sitznachbarn ins Gespräch, einem charismatischen Philosoph und Zufallsforscher. Weiterlesen „Lesetipp im November“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

theycallitkleinparis

Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

Virtuelle Gemischtwaren

Blog von Stephan Schwering

Fortunabrötchen

die Heimseite des Düsseldorfer Kultbrötchens

bilkOrama

NachbarschaftsBlog aus Düsseldorf / Bilk

Mediothek Krefeld

Stadtbibliothek war gestern! Heute ist Mediothek!

librarynside

Bibliothek, Musik und was sonst noch so passiert...

Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

Interessantes & Aktuelles aus der Bibliothekswelt

booksknittinglife

I want to write about..

Die Stadtbibliothek Herten bloggt

Neues aus dem Glashaus

Till Raether

Journalist und Autor

karlottitalia

Mein Leben in Italien

Nachdruck

Ein weiterer Blog rund um das Thema Bibliotheken.

Globolibro.

Das internationale Bibliotheksblog

Leseoase

der Stadtbücherei Hilden

die Stadtbibliothek Köln bloggt

Blog der Stadtbibliothek Köln