Regelmäßig stellt Annette hier ab sofort die verschiedenen Sprachen aus ihrem Lektorat vor.

Englisch lernen wir fast immer als erste Fremdsprache, sei es in den weiterführenden Schulen, in der Grundschule oder sogar schon im Kindergarten. Im Alltag begegnet uns diese Sprache wie selbstverständlich, egal ob man sich einen „Cafe to go“ holt, zu einem „Meeting“ geht oder abends in der „rush hour“ nach Hause fährt um Serien zu „streamen“ und zu „chillen“.

Das Aufwachsen mit der Sprache Englisch vermittelt einem das Gefühl sich schon recht gut mit dieser Sprache auszukennen. Erst nach dem ersten Urlaub im Ausland oder einem längeren Fachgespräch mit einem Muttersprachler, können sich bei dem ein oder anderen noch Lücken auftun. Für diesen Fall gibt es in der Zentralbibliothek einen großen Medienbestand zur englischen Sprache. Sei es um die Sprache ganz neu zu erlernen, sich Reisesprachführer für den nächsten Urlaub auszuleihen oder einfach um seine erlernten Sprachkenntnisse zu trainieren.

Mit dem Medienbestand versuchen wir möglichst viele verschiedene Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden abzudecken. Man hat die Auswahl zwischen leichten und schwierigen Sprachkursen, dicken und dünnen Büchern, mit vielen oder gar keinen Bildern, mit CD oder online Zugriff, für Faultiere (Langenscheidt Sprachkurs für Faule Englisch) oder mit System, für Studenten oder Senioren. Zudem haben wir speziell für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen sowie der Sprachkurse der VHS viele Lernhilfen im Bestand, um diese optimal auf bevorstehende Prüfungen vorzubereiten.

Man kann sich aber auch für seine Freizeit Lektüren mit integrierten Vokabelhilfen oder zum Teil auch lustige Bücher über den Wortschatz und Redewendungen ausleihen – frei nach dem Motto „I think I spider“. (af)