Erst Ende Juni hat unsere Onleihe einen Neuanstrich verpasst bekommen,  seit dem 1. Juli hat  sich jetzt auch das Aussehen unseres Filmstreamingdienstes, Filmfriend.de geändert. Wer das Angebot noch nicht kennt, sollte unbedingt mal einen Blick darauf werfen. Ihr habt dort Zugriff auf über 2.100 Filme und Serien. Der Fokus der Sammlung liegt beim deutschen Film, europäisches Kino und Art House. Hier findet Ihr den ersten Beitrag von Maik zum Start des Angebotes: Filmfreude für Filmfreunde mit filmfriend

Zunächst einmal die Kurzvariante; alle Veränderungen im Überblick:

  • Neue Adresse (URL)
  • dunkles Thema
  • Jugendschutzeinstellungen
  • synchronisierte Vormerkliste (Watchlist)
  • Android & iOS App

Das Wichtigste zuerst: Unter der neuen Adresse https://duesseldorf.filmfriend.de müsst Ihr Euch nur noch mit den bekannten Anmeldedaten (Bibliothekskartennummer und Passwort) einloggen. Das macht die Sache ein wenig einfacher. Bei der Optik hat sich auch einiges getan. Die Seite ist jetzt vor allem dunkler. Auf mobilen Endgeräten birgt das den Vorteil, dass Energie gespart wird. Im Kopf der Webseite findet Ihr Verweise zu den Rubriken „Filme und Serien“, „Dokumentationen“ und „Kids“ die Inhalte für unsere kleinen Zuschauer. Auf der rechten Seite findet Ihr die Suche, sowie die Anmeldmöglichkeit.

Informationen zur neuen Webseite von filmfriend.de

Habt Ihr Euch erst einmal angemeldet, könnt Ihr mit Klick auf den Pfeil auf die Liste der vorgemerkten Filme (Watchlist) zugreifen oder weitere Kontoeinstellungen vornehmen. In den Kontoeinstellungen findet Ihr die Jugendschutzeinstellungen. Nach der Anmeldung werden ausschließlich die Inhalte angezeigt, die für den angemeldeten Nutzer altersgerecht sind. Neben dieser Maßnahme kann ein FSK-PIN gesetzt werden, der verhindert, dass Inhalte mit FSK-18 angesehen werden können. Ihr könnt einen beliebigen Zahlencode vergeben. Dieser Code muss dann immer vor dem Anschauen eines Filmes (mit FSK-18) eingegeben werden.

 

Neben der Webseite gibt es die kostenfreie App nun nicht nur für iOS (Apple), sondern auch für Android-Geräte. Der einzige Unterschied zwischen der Webseite und den Apps ist die Anmeldung. Bei der App müsst ihr weiterhin den Zwischenschritt „nach Bibliotheksort suchen“ machen. Die Vormerkfunktion, in Form der Watchliste, ist auf allen Geräten synchronisiert. Ihr könnt also bequem am Smartphone Filme vormerken und später auf Tablet-PC oder Computer den Film oder die Serie genießen.

Für beide Apps steht in Kürze auch eine Downloadfunktion zur Verfügung, sodass Ihr keine Internetverbindung zum Schauen der Filme benötigt.

(de)

Die wichtigsten Links im Überblick: