Kochbuch des Monats September 2018: Iyer, Rukmini – Die Küche des Orients. Köln : NGV, 2018

ISBN : 978-3-625-18327-3, Signatur : Xhs 4 Iyer

Von Paprikapulver, Minze, süßen Datteln und Rosenwasser aus Nordafrika über Jordaniens herzhafte Linsen und Mandeln bis hin zu türkischem Joghurt, Feta, Honig und Granatäpfeln: Der Nahe Osten steht für einen Potpourri exotischer Speisen und Düfte. Die Küche des Irans, des ehemaligen Persiens, ist vielleicht die raffinierteste in der Region. Gewürze wie Safran, Zimt und Koriander prägen den Geschmack von Eintöpfen und den typischen Juwelenreis.

Zahlreiche Einwanderer haben die Gerichte aus Marokko, Tunesien und Ägypten im Westen populär gemacht: Würzige Tajines, feurige Harissa- und S-chug-Saucen sowie kleine, süße Blätterteigpäckchen sind nur einige der Köstlichkeiten, die uns neugierig machen auf die geheimnisvolle orientalische Küche.

Reisen Sie mit in die Welt von Tausendundeine Nacht und lassen Sie sich verzaubern von einzigartigen kulinarischen Genüssen. (hn)

Advertisements