Ein Renner im Kinderzimmer sind seit einiger Zeit die Tonieboxen. Die Hersteller der Toniebox haben sich eines Problems angenommen, von dem nicht nur Eltern, sondern auch Bibliotheken ein Lied singen können: zerkratzte und damit nicht mehr funktionierende CDs. Kinder lieben Hörspiele und Musik, aber die Bedienung und sorgsame Behandlung der Silberscheiben ist für sie nur schwierig zu händeln. Sobald die CD entsprechende Gebrauchsspuren und Kratzer hat ist der Hörspaß beendet. Die Toniebox dagegen ist ein kleiner, weicher Würfel mit integriertem Lautsprecher. Statt über CD kommt das Hörvergnügen über witzige Aufsteckfiguren, mit denen sogar gespielt werden kann. In jeder Figur ist ein NFS-Chip verbaut, der Informationen speichert. Berührt die Figur die Toniebox, sendet der Chip Informationen, und die gespeicherten Inhalte werden abgespielt. Als tonie® erhältlich sind z.B. die beliebtesten Kinderbuchfiguren wie Pettersson & Findus, das Sams, Die drei??? Kids und die Olchis. (mle)