SocialMedia-Arbeit ist ein Prozess und da wir in den Stadtbüchereien Düsseldorf Social Media nicht nur machen, sondern leben, gehört zum Leben auch dazu, sich ab und zu von Dingen zu verabschieden. Wir haben nun zwei Jahre Snapchat insbesondere für die Jugendbibliothek unter „Harley’s Bib“ ausprobiert und werden ab sofort diesen Kanal nicht mehr bespielen und sagen „Goodbye Snapchat, mach‘s gut!“

Wie kam es dazu? Als Snapchat vor zwei Jahren überall „gehypt“ wurde, beschlossen wir, auch versuchsweise einen Account dort für die Stadtbüchereien Düsseldorf anzulegen und diesen direkt auf die Zielgruppe Jugendliche inhaltlich auszurichten. Unsere Kollegin für die Jugendbibliothek hielt danach alle, die uns folgten, bei Snapchat auf dem Laufenden.

Spätestens seit der Einführung der „Stories“ bei Instagram, bemerkten wir einen stetigen Rückgang in der Reichweite und in der Wirkung für uns als Bibliothek.

Da auch unsere Personalressourcen im Bereich „Social Media“ begrenzt sind, beschlossen wir, den Snapchat-Kanal zu schließen, da für uns die Reichweite nicht mehr im Verhältnis zum Aufwand stand. Aber keine Angst, die Inhalte unserer engagierten Kollegin bleiben Euch erhalten. Sie findet ihre neue Heimat bei Instagram und wird dort ab sofort mitarbeiten und noch stärker insbesondere in die Stories einsteigen. Wir glauben, dass Ihr davon mehr habt und wir euch letztendlich mehr bieten können, eben einen tollen, spannenden und unterhaltsamen Instagram-Account.

Wenn Ihr uns noch nicht bei Instagram folgt, solltet Ihr das jetzt schleunigst nachholen. (sts)

Advertisements