In zwei Tagen wird das LibraryLab nun drei Monate alt und wie das in diesem zartem Alter eben so ist, ist in der kurzen Zeit viel passiert. Und wie das eben auch so ist, hat der magentafarbene Zuwachs der Zentralbibliothek schon in der ersten Zeit ganz schön viel Besuch bekommen. Auch aus anderen Bibliotheken. Anlass für uns, einmal kurz auf unsere Besucher zurück zu blicken und auch schon einen Blick auf zukünftige Besuchstermine zu werfen.
Denn: unser Coworking LibraryLab geht in die nächste Runde.

 

Coworking?

In meinem Blogbeitrag von Oktober konntet ihr schon einmal alles über unser Coworking-Programm für Bibliotheken nachlesen, aber weil wir jetzt neue Termine haben, gibts das alles jetzt nochmal für Euch:

Also: wir laden Euch, die Kollegen aus anderen Bibliotheken ein, Euch das LibraryLab anzuschauen, alles auszuprobieren und mit uns (dem LibraryLab-Team) über ein Zukunftsthema zu diskutieren, das Ihr bestimmen könnt. Das kann alles sein, was Euch in Eurem bibliothekarischen Alltag bewegt. Und damit ihr und wir gut planen können, haben wir ein paar feste Termine für diese Treffen festgelegt.

Also, was heißt „Coworking LibraryLab“ nun für die Bibliotheken, die uns besuchen wollen?
Euch erwartet Folgendes:

  • Ein Besuch des Bibliotheksteams im LibraryLab in der Zentralbibliothek in Düsseldorf. Wir stellen Euch das LibraryLab vor: Eintauchen in die Virtuelle Realität, Gaming und 3D Druck gehören auf jeden Fall dazu.
  • Die gemeinsame Diskussion über ein vorher abgesprochenes Zukunftsthema, das Euch und uns umtreibt, z.B.:
    „Bibliothek als Ort“ / „Zukunft von Bestand und Ausleihen“ / „Wie binden wir die Kundinnen  und Kunden ein“ / „Wie sieht der FutureLibrarian aus?“ / „Was wollt Ihr mit der Bibliothek bei Social Media“ / „Gaming in der Bibliothek“ … Euch fällt bestimmt noch mehr ein.
    Zum Diskutieren laden wir auch gerne Kolleg*innen aus der Fachstelle in Düsseldorf ein, die sich zu speziellen Themen besonders gut auskennen.
  • Zuletzt: Dokumentation des Besuches und der Diskussion in Social Media unter dem Hashtag #libraylab. Dafür braucht Ihr mindestens einen Facebook-Account und/oder bestenfalls auch einen Blog.  Ideal wäre es, wenn die Bibliothek auch Twitter und Instagram nutzen würde, um den Besuch zu dokumentieren. Mindestens ein Blogbeitrag oder ein ausführlicher Facebook-Post/Album soll über den Besuch und das diskutierte Thema berichten, um eventuell die Diskussion mit Euren und unseren Kund*innen weiterführen zu können.

Wenn ihr individuelle Wünsche für Euren Besuch habt, berücksichtigen wir sie natürlich gerne!

 

Wer war schon da?

Drei Monate LibraryLab haben uns drei Besuche von Bibliothekskollegen beschert:
den Auftakt haben die Damen und Herren der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW gemacht. Die kamen mit 9 Kolleginen und Kollegen in fast vollständiger Besetzung und wir diskutierten über das Thema „Social Media als Vermittlung realer, neuer Angebote im digitalen Bereich“.  Und die Fachstelle hat über unser Treffen und ihre Klassenfahrt ins LibraryLab auf ihrem eigenen Blog berichtet:

https://oebib.wordpress.com/2017/11/13/unsere-klassenfahrt-zum-librarylab-der-stadtbuechereien-duesseldorf/

Unsere zweite Schar Besucher kam von etwas weiter her: die Kolleginnen und Kollegen aus der Stadtbibliothek Bielefeld gaben sich mit neun Personen die Ehre und wir unterhielten uns über Zukunftskonzepte für Bibliotheken. Genau wie bei uns wird auch in Bielefeld viel darüber diskutiert und wir erfuhren über das dortige „Zukunftslabor“ und über das ganz aktuelle „MakerSpace“-Projekt, das da kurz vor der Eröffnung stand. Und einen Blogbeitrag gab es auch von den Bielefeldern:

https://bielefelderstadtbibliothek.wordpress.com/2017/11/28/unter-kollegen/

Unsere letzte Besucherbibliothek war dann im Dezember die Mediothek Krefeld. Auch die Krefelder waren mit 9 Kolleginnen und Kollegen am Start. Das spannende Diskussionsthema diesmal: „Warum sind wir unverzichtbar und wie vermitteln wir das?“ Ein Facebookpost rundete den Besuch ab und ein Blogbeitrag auf dem Blog der Mediothek soll noch folgen. Und: wir haben eine Einladung auf das Sonnendeck bekommen – denn so heißt seit kurzem die 5. Ebene der Mediothek. Da kommen wir doch gerne!

Vielen Dank an alle für den Besuch und die spannenden Gespräche – sowohl in großer Diskussionsrunde als auch in den kleineren Runden zwischendurch!

 

Was kommt jetzt?

Jetzt kommen erstmal noch drei andere Besucher aus der ersten Coworking-Runde: 31.01. erwarten wir die Stadtbibliothek Euskirchen in unserer Experimentierbude, am 15. Februar kommen die Kolleginnen und Kollegen aus der Stadtbücherei Bochum und am 22. März schließt die Stadtbibliothek Mönchengladbach die erste Coworking-Runde ab. Wir sind gespannt auf die Gespräche und wie Ihr unser LibraryLab findet!

Aber für alle die, die noch nicht da waren und mal gucken kommen wollen: hier kommen die neuen Termine (erstmal sind’s nur drei, aber es kommen weitere, versprochen):

Montag, 16.04.2018: Stadtbücherei Eschweiler

Mittwoch, 23.05.2018: frei

Dienstag, 05.06.2018: Stadtbibliothek Solingen

Meldet Euch an mit einer E-Mail  librarylab@duesseldorf.de, über unsere Sozialen Netzwerke oder persönlich an, wenn Ihr uns besuchen wollt.

Ansprechpartner in der Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Düsseldorf sind:

Stephan Schwering (Leiter Zentralbibliothek)
Maike Lins (Leiterin Digitaler Kundenservice)

Herzlich Willkommen im LibraryLab!

(ml)

 

Advertisements