Screenshot Onleihe Düsseldorf

Husch Josten: „Hier sind Drachen“

Die Kölner Autorin erzählt aus Perspektive der Journalistin Caren, die einen Tag nach den terroristischen Anschlägen in Paris 2015, auf dem Weg dorthin im Transit des Londoner Flughafens Heathrow festsitzt. Sie kommt mit einem älteren Sitznachbarn ins Gespräch, einem charismatischen Philosoph und Zufallsforscher. Der verwickelt die Journalistin in ein faszinierendes Gespräch über die Notwendigkeit von Geschichten, die Überforderung und Abstumpfung der Menschen durch die Wiederholung von Katastrophenerzählungen und auch über die Frage nach dem Zufall. Der spielt in Carens Leben eine besondere Rolle, denn schon mehrfach ist sie in unmittelbarer Nähe eines terroristischen Anschlages gewesen. Mit einer Explosion in Heathrow nimmt Carens eigene Geschichte eine unerwartete Wendung. Diese liest sich ebenso spannend, wie Carens innerer Monolog über ihre eigene und die allgemeine Verunsicherung der Welt. Ein exakt komponiertes Kammerspiel auf nur 160 Seiten, das private und gesellschaftliche Momente gekonnt verknüpft.

Bei uns gibt es eine Lesung am Dienstag, den 21.11. um 18 Uhr im „Lernstudio“ der Zentralbibliothek.

Der Roman ist als E-Book-Ausgabe in der Onleihe oder als Printversion mit der Signatur Z Josten (-) im Angebot der Stadtbüchereien.

Annette Krohn, Lektorat Belletristik und Veranstaltungsarbeit der Zentralbibliothek

Advertisements