linsfreitag

Vielleicht habt ihr schon unsere neuesten Facebook-Posts und unsere Tweets mit dem Hashtag #digitalundmobil gelesen? Dann seid ihr ja schon im Bilde, dass in der nächsten Woche hier in der Zentralbibliothek etwas auf Euch wartet. Vielleicht wisst ihr sogar schon, dass wir uns extra vorbereitet haben, um Euch die ganze Woche zu zeigen, was ihr mit unseren digitalen Diensten alles anstellen könnt.

Wenn euch das schon neugierig gemacht hat – wunderbar, dann kommt vorbei und lasst euch überraschen, was wir euch zeigen. Vielleicht ist ja etwas dabei, das ihr noch nicht kennt?

Wenn ihr aber noch mehr wissen möchtet, etwa, was wir uns dabei gedacht haben, wieso wir die Aktion machen und warum wir uns freuen, wenn ihr nächste Woche bei unserer Aktion vorbeikommt (naja, dafür brauchen wir eigentlich keinen Grund – wir freuen uns immer, wenn ihr kommt!), dann könnt ihr hier ein bisschen darüber lesen.

Warum #digitalundmobil?

Erstmal zu unserem Motto: wir haben uns für diese Aktionswoche #digitalundmobil ausgesucht. Das klingt auf den ersten Blick vielleicht ziemlich allgemein und sind wir nicht alle irgendwie digital unterwegs und mobil sowieso?

Stimmt, aber wir glauben, finden und wissen sogar, dass ihr bei uns digital Dinge findet, die es nicht einfach so im Internet gibt, und dass ihr euch mit unseren digitalen Diensten nicht nur bei uns in den Büchereien, also vor Ort, sondern auch mobil und von überall mit Wissen und Info versorgen könnt.
Und wir glauben, dass ihr diese Dinge leichter benutzen und noch mehr entdecken könnt, wenn wir sie euch einfach einmal zeigen. Ganz ohne Anmeldung oder Termin.

Und weil wir eben mehrere verschiedene Angebote für euch haben und uns nicht auf eins beschränken wollen, aber zu allen „digital“ passt und zu allen „mobil“ passt, haben wir dieses Motto, dieses Thema, diesen Hashtag gewählt.

Übrigens passt das nicht nur zu unseren Angeboten, sondern auch zu dem, was wir tun, denn nächste Woche sind wir hier in der Zentralbibliothek digital und in der nächsten Zeit dann auch mobil, denn wir planen, uns mit unseren Infos auch auf den Weg in die Zweigstellen machen.

Was zeigen wir euch?

Wahrscheinlich ergibt sich jetzt die nächste Frage: Was gibt es denn in der nächsten Woche hier zu sehen, und was wollen wir euch zeigen?

Fangen wir mal mit etwas an, was ihr wahrscheinlich alle kennt: unsere onlineBibliothek. Wie ihr alle wisst, gibt es da eBooks, soviel ist klar. Wahrscheinlich haben die meisten von euch schon mal eins ausgeliehen oder sogar eine unserer Einführungen dazu besucht. Aber es gibt da auch noch andere Medien zu entdecken. Davon sind die Hörbücher wahrscheinlich noch die bekannteren und vor allem, seit es die neue onleihe-App gibt, auch noch beliebter, weil man sie auch wieder herunterladen kann. Aber habt ihr schon einmal eine der Tages- oder Wochenzeitungen in der onlineBibliothek benutzt oder eines der Magazine, die dort verfügbar sind? Der Spiegel, die Neon oder die Brigitte lesen sich auch gut digital. Oder die Frankfurter Allgemeine. Viele andere natürlich auch. Wir zeigen euch, wie es geht.

Dann ist da noch das eLearning – wusstet ihr, dass ihr in der onlineBibliothek auch Online-Sprachkurse findet, mit denen ihr superflexibel eine neue Sprache lernen könnt? Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch sind dabei und wenn ihr das noch nicht ausprobiert habt oder nicht wisst, was ihr dafür braucht, schaut es euch bei uns einfach mal an.

Aber kommen wir noch einmal auf die Zeitungen und Zeitschriften zurück. Wir haben da sogar noch mehr für euch. Der PressReader, das ist sozusagen unser digitaler Pressekiosk und den benutzt ihr auch entweder an eurem Rechner oder per App. Wusstet ihr, dass ihr hier die Auswahl unter mehr als 5000 verschiedenen internationalen Zeitungen und Zeitschriften habt? Ihr könnt hier sowohl die Rheinische Post als auch die Washington Post lesen (nur ein Beispiel) und holt euch tagesaktuelle News in mehr als 60 verschiedenen Sprachen. Oder ihr stöbert durch verschiedene Kategorien. Fitness, Entertainment, Kochen, Autos…für alle ist etwas dabei. Wir helfen Euch dabei, euch einen Überblick zu verschaffen.

All das wollen wir euch zeigen und erhoffen uns, dass es euch danach noch mehr Spaß macht, unsere Dienste zu nutzen. Ihr kennt ja das Zitat „Man sieht nur, was man weiß“.

Wie machen wir das?

In der nächsten Woche, von Montag bis Freitag, findet ihr zwischen 11 und 13 Uhr und von 15 bis 17.30 Uhr (am Samstag  von 11-14 Uhr) immer zwei von uns im Eingangsbereich der Zentralbibliothek. Wir sind einfach zu erkennen, denn wir stehen da mit einem schönen großen Smartboard, einer roten Theke, einem Laptop und unserem Tablet und warten auf euch. Wir können Euch direkt alles zeigen, was ihr über unsere digitalen Dienste wissen wollt oder vielleicht noch nicht kennt und wenn ihr wieder geht, könnt ihr euch ein paar Gummibärchen mitnehmen und auch ein paar gedruckte Infos, wenn ihr mögt. Sprecht uns gerne an – wir tun es auf jeden Fall.

roadshow-96dpiWir, das sind übrigens Simon, Anja, Tom und Maike. Kommt vorbei – es gibt viele Informationen, vielleicht Unbekanntes und möglicherweise Überraschendes. (ml)

Advertisements