Mir wurde gesagt, es kann jetzt etwas dauern bis ich Bescheid bekomme. Bekomm ich die Azubi-Stelle? Bekomm ich sie nicht?

Ich bin die nächsten Tage nervös, zucke bei jedem Klingeln zusammen.

Vertragsunterzeichnung
Fux hat es geschafft…

Eine ganze Weile später – Ich bin gerade bei meinem Ferienjob und bediene einen Kunden, als ich merke dass das Handy in der Tasche vibriert. Als der Kunde sich verabschiedet hole ich es raus und sehe einen verpassten Anruf… mit Düsseldorfer Vorwahl! Schnell sag ich meinen Kollegen Bescheid und gehe raus zum zurückrufen.  Es tutet… einmal, zweimal,…dann eine Stimme: „Stadt Düsseldorf – Personalamt…“ Schlagartig bin ich nervös! „Hallo, Fux hier. Sie hatten gerade versucht mich zu erreichen…“ Ich warte auf die Reaktion.

 

„Guten Tag Fux, schön dass Sie zurückrufen. Ich habe gute Nachrichten! Nun, wir haben eine Wahl getroffen und möchten Sie gerne als Auszubildenden hier bei uns in den Stadtbüchereien Düsseldorf  haben. Sind Sie denn auch noch interessiert?“ Während ich mit größtem Anstrengen versuche, nicht laut jubelnd und springend rumzurennen, presse ich ein „Ja natürlich doch.“ heraus. „Super! Ich schicke Ihnen dann alle Unterlagen zu. Auf Wiedersehen.“

Aufgelegt. Wahnsinn. Erstmal realisieren, was gerade passiert ist. Ich habe die Zusage!!! Ich bin sprachlos…

Das Warten hat ein Ende! Naja fast. Jetzt muss ich auf die Post warten.

Ich bekomme einen großen dicken Briefumschlag mit allen möglichen Blättern. Anschreiben, Musterausbildungsvertrag, Termine, die noch anstehen. Meine Güte, ist das spannend.

Mein erster Termin steht an – ich muss zum Gesundheitscheck. Natürlich überstehe ich diesen mit meinen scharfen Augen und meinem guten Gehör mit Bravour! Und dass ein Fux sich gut bewegen kann, steht ja außer Frage 🙂

Der Tag, auf den ich sehnlichst gewartet habe: – Trommelwirbel – die Vertragsunterzeichnung! Schon wieder bin ich super nervös, auch als ich einige der anderen Azubis kennenlerne. Der Termin beginnt und noch einmal bekomme ich jede Menge Informationen über den Aufbau der Stadtverwaltung, Urlaub, Ansprechpartner und und und. Nun wird einer nach dem anderen aufgerufen, um dann im kleinen Kreis das lang erwartete Dokument zu unterschreiben! Ich setze meine Unterschrift unter den Vertrag und nun bin ich endlich offizieller Azubi bei den Stadtbüchereien Düsseldorf!

Denkt ihr jetzt, damit wäre alles bis zum ersten Arbeitstag erledigt? Dann liegt ihr daneben.

Ganz wichtig für uns ist die Sicherheitsbelehrung. Überall lauern gefahren. Ja, auch in Büchereien!

Und eine Woche bevor es richtig losgeht, die große Begrüßungsveranstaltung, wo wirklich alle Azubis, die mit mir die Ausbildung bei der Stadt Düsseldorf anfangen, dabei sind. Der Oberbürgermeister spricht zu uns. Wir lernen die JAV-Vorsitzenden kennen. Mit dabei sind auch Musical-Sängerinnen und eine tolle Bühnenshow.

Dann werden auch noch die Besten des abgeschlossenen Jahrgangs geehrt. Als der Sektempfang beginnt hat man dann auch Zeit sich mit den neuen Vorgesetzten zu unterhalten. Und dann ist es auch schon vorbei, jetzt kann der erste richtige Tag kommen…

… aber erst einmal in den Fuxbau zurück und alles sacken lassen.

 

Wenn ihr mehr über Fux erfahren wollt, dann klickt hier:

Facebook: http://facebook.com/stadtbuechereien.duesseldorf
Twitter: https://twitter.com/stadtbueduedorf

Advertisements