onkelÜber den Film nach dem gleichnamigen Drama von Anton Tschechow urteilt das Lexikon des internationalen Films: „Atmosphärisch sehr dichte Verfilmung des gleichnamigen Bühnenstückes von Tschechow, die das Bild einer kranken Gesellschaft zeichnet, aber nicht ohne Hoffnung bleibt. Subtil inszeniert und einfühlsam gespielt.“

Regie: Andrei Michalkow-Kontschalowski, Sowjetunion 1970 mit Musik von Alfred Schnittke (kph)

Advertisements