apfelsaftholenHaben Sie bzw. ihr Kind schon seine Lesestart-Tasche bekommen? Wenn nicht, dann sollten Sie das unbedingt nachholen! Die Tasche bekommen alle dreijährigen Kinder einmalig, die entweder an einer unserer Lesestart-Veranstaltungen teilnehmen oder den Gutschein dafür vom Kinderarzt mitbringen (lag in der ersten Lesestart-Tasche für Einjährige bei). Erst gibt es ein Bilderbuchkino für kleine Leute und danach bekommt jedes Kind seine quietschgelbe Tasche. Darin sind ganz viele Infos über Vorlesen und Sprachentwicklung und über die Stadtbüchereien Düsseldorf. Jetzt sagen Sie (oder Ihre Kinder) vielleicht „laaaangweilig“. Aber dann ist da noch ein tolles Bilderbuch drin „Apfelsaft holen“ von Thomas Müller: Das Abendessen ist gleich fertig, es ist aber kein Saft mehr da. Also soll der kleine Pitzi sich ganz alleine in den dunklen Keller trauen und Apfelsaft holen. Dabei gibt es einige spannende Szenen, die Pitzi mutig und kreativ bewältigt. Als er dann stolz mit der Flasche Apfelsaft zurückkehrt, freut sich seine ganze Familie (die haben nämlich Durst). Die flächig gezeichneten Bilder in kräftigen Farben und ein sehr sympathischer „Held“ mit dem sich die Kinder prima identifizieren können, überzeugt Groß und Klein. Obwohl unsere Tochter schon vier Jahre alt ist, hat sie sich das Buch schon ganz oft angesehen und Pitzi mit Begeisterung nachgespielt.

„Lesestart“ ist ein Projekt der „Stiftung Lesen“ und des „Bundesministeriums für Bildung und Forschung“ zur Sprachförderung.

Auf der Homepage von „Lesestart“ (www.lesestart.de) habe ich noch einen Hinweis gefunden auf die kostenlosen Apps des Projektes. Es gibt drei ganz nette Bilderbücher, in denen es um’s Lesen, die Bibliothek und „Lesestart“ geht. Also einfach mal installieren. Da unsere Tochter eh iPad-begeistert ist, gefiel ihr diese Art des Bilderbuchansehens natürlich sehr. Gespannt hat sie ausprobiert, was sich auf den Bildern denn alles bewegt oder wackelt, wenn man es antippt. Noch spannender ist natürlich, ob der Bausteinturm wohl umkippt, was Mama in der Tasche hat oder ob sich die Schränke öffnen lassen? – einfach ausprobieren.

Ein paar Tage nachdem wir die Apps neu installiert hatten und unsere Tochter schon mehrfach sich die Bilderbücher angesehen hatte, überraschte sie uns dann doch: sie wolle jetzt im iPad ihre liebste Sache ansehen und spielen. Das waren dann aber weder eines der Lesestart-Bilderbücher noch ein Zahlenspiel oder ein Memory und (leider) auch kein Autorennen. Es war eines meiner Spiele: es war „Plants vs. Zombies“. Kennen Sie noch nicht? Dann gilt auch hier – einfach ausprobieren…

Müller, Thomas M.:

Apfelsaft holen / Thomas Müller. – Hamburg : Aladin, 2013. – [32] S. : überw.

Ill. ; 24 cm. –  (Bilderbücherei)   ISBN 978-3-8489-1003-8 Pp. : EUR 8.95 (DE), EUR 9.20 (AT)

ISBN 3-8489-1003-9       Schlagwörter:   Junge / Keller / Angstbewältigung / Bilderbuch

Signatur: 1 Muelle

Advertisements