srichSimon Rich: In Gottes Namen. Amen!

 In der Bücherei Bilk fragen Kundinnen und Kunden häufig nach Büchern, die nicht „nullachtfünfzehn“ sind. Solch ein besonderer Tipp ist „In Gottes Namen. Amen!“ von Simon Rich.

Der Schauplatz dieser grandios einfallsreichen Satire ist im Himmel: Dort plant Gott, der gelangweilte und ausgebrannte Vorstandsvorsitzenden von Heaven Inc. den Weltuntergang. Da hilft nur noch eines: Himmel und Hölle in Bewegung setzen, damit ein Wunder geschieht. Seit Gott sich lieber auf sein Golfhandicap konzentriert, anstatt Hungersnöte zu lindern, geht die Welt den Bach runter, auch wenn die Engel Craig und Eliza von der Wunderabteilung emsig weiter Gebete erfüllen. Doch dann kündigt Gott überraschend seinen Rücktritt an und gibt seinen Ausstiegsplan bekannt: Armageddon, die Zerstörung der Erde. Nur ein Wunder könnte den Chef umstimmen: Craig und Eliza sollen zwei irdische Loser dazu bringen, sich ineinander zu verlieben. Und so setzen die beiden Engel Himmel und Hölle in Bewegung, um die Welt doch noch zu retten. Diese göttliche Komödie, gewürzt mit viel schwarzem Humor, macht einfach Spaß. Unbedingt lesen!

Der Titel ist unter der Signatur Z Rich, S (13) in der Bücherei Bilk und in der Zentralbibliothek vorhanden.

(SL)

Advertisements