Hallo!!

Tja, diesmal berichte ich wirklich nur über eine Woche! Das liegt allerdings daran, dass ich erst in 3 Wochen wieder da bin. Diese drei Wochen beinhalten Urlaub, ein 5-tägiges Seminar und das Entfernen meiner Weisheitszähne.
Meine letzte Woche in Kurzform:
Montag hatten wir ein Treffen, um eine Zwischenbilanz des FSJ und des Projekts „Interkulturelle Bibliothek“ zu ziehen. Die meisten Ziele sind erreicht, am Rest wird noch gefeilt. Mir gefällt es immer noch hier und es sieht nicht so aus, als würde ich in nächster Zeit frühzeitig gefeuert werden.
Dienstagabend fand im Rahmen von „Frisch gepresst“ eine Lesung mit Tatjana Kuschtewskaja statt, die ja auch schon in Garath gelesen hat. Auch dieses Mal war ihre Freundin und Schauspielerin Marina Kalmykova dabei und hat vertonte Lyrik passend zur Lesung von „Russinnen ohne Russland“ vorgetragen. Diesmal wurde allerdings etwas mehr aus dem Buch vorgelesen 😉
Den Rest der Woche habe ich vor allem Bücher, die nicht mehr schön aussehen, aussortiert, mit an der Auskunft gesessen und mir die neusten Bücher, die man bestellen könnte, angeschaut.
So weit so gut. Ich freu mich jedenfalls aus meinen Urlaub, der in genau 10 Minuten beginnt.

Ach ja, eins noch. Das gehört zwar eigentlich nicht zu meiner Arbeit, aber trotzdem: Morgen ist Earth Hour! Das ist eine weltweite Aktion, bei der für eine Stunde das Licht ausgeschaltet wird, um ein Zeichen für Umweltschutz zu setzen. Beteiligt sind auch größere Städte (z.B. Berlin, Sydney…). Düsseldorf ist dieses Jahr auch dabei! Weitere Infos findet ihr unter http://www.duesseldorf.de/top/thema010/aktuell/news/earth_hour13/index.shtml

Bis dahin, ich komme erst wieder, wenn das Wetter besser ist!
Frohe Ostern schon mal!

Advertisements