Es gibt zwar schon viele tolle Kinderkochbücher auf dem Markt und bei uns in der Bücherei, aber dieses hat mich heute besonders begeistert, als ich es aus meinem Stapel mit den Neuheiten zog.
Meist fragt man sich ja beim gemeinsamen Kochen mit den kleinen Nachwuchsköchen, was man sie überhaupt machen lassen kann. Meist traut man ihnen zu wenig zu, so dass sie dann irgendwann frustriert aus der Küche abziehen.
Bei „Willi kocht“ hat man das Problem nicht. Die Rezept-Anleitungen sind ordentlich in drei Spalten aufgeteilt. Zutaten – kleiner Koch – großer Koch, so dass genau angeleitet wird, wer was mit welcher Zutat wann macht. Z.B. beim „Kuss-Kuss-Salat“ werden 2 Limetten vom kleinen Koch halbiert und ausgepresst, der große Koch hilft, wenn seine Muskeln schlapp machen. Großartig.
In ca. drei Wochen sollte das Buch in der Kinder- und Jugendbibliothek zur Ausleihe bereit sein. Wir wünschen jetzt schon viel Spaß beim Ausprobieren. (sk)

Advertisements