Suche

Buchstabensuppe – Blog der Stadtbüchereien Düsseldorf

#Kochbuchtopfgucker im Februar

Kochbuch des Monats Februar 2018: Aurell, Bronte – Fika & Hygge – Skandinavisch backen, München : Christian, 2017, ISBN : 978-395961-098-8, Signatur : Xhs 6 Aurell

Das dänische Wort „Hygge“ lässt sich nicht so einfach übersetzen Es kann am ehesten mit Gemütlichkeit beschrieben werden. Im Wesentlichen ist „hygge“ eine schöne und herzliche Atmosphäre, in der man das Leben genießt. Weiterlesen „#Kochbuchtopfgucker im Februar“

Advertisements

#spacemaking – Wie macht man einen Makerspace?

 

 

 

 

 

Eine gute Frage – wie macht man das eigentlich, einen Makerspace? Und für wen? Und was sollen die Angebote sein? Das ist nicht nur eine Frage, die uns im letzten Jahr (und immer noch) hier in der Zentralbibliothek mit dem LibraryLab beschäftigt, sondern etwas, über das viele Bibliotheken im Moment nachdenken. Habt ihr schon einmal gesehen, in wie vielen Bibliotheken in der letzten Zeit Angebote aus dem Selbermachen-, Ausprobieren-, 3D-Druck und Technik-Bereich entstehen? Fast überall passiert da etwas, ob es in der Umsetzung oder noch konzeptionell ist. Und auch, wenn wir mit dem LibraryLab schon angefangen haben, wollen wir natürlich noch weiter gehen und Ideen sammeln – und sind deswegen Teil eines neuen Projekts.

Weiterlesen „#spacemaking – Wie macht man einen Makerspace?“

#Lesetipp im Feburar

Hendrik Groen: „Eierlikörtage“ aus dem Piper Verlag
Hendrik ist 83 ¼ Jahre und lebt in einem Amsterdamer Altenheim. Nörgeln, sein Schicksal bejammern, punktgenau die Einnahme seiner Tabletten zelebrieren und auf das Ende warten – das kommt für ihn nicht Frage. Zum Glück trifft er auf Eefje, Grietje, Evert, Edward und Graeme  nd gründet mit ihnen den Alanito-Club. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich „alt, aber nicht tot“. Um Trübsinn, Langeweile und Zänkereien zu entkommen, steuern die Clubmitglieder ihr wichtigstes Ziel an: es soll gelebt werden!
Ungeschönt und nüchtern stellt der Erzähler Zustände, Umstände und Missstände des Alterns sowie den Alltag in einem Pflegeheim dar. Sensibel und humorvoll, aber keineswegs mit Klamauk, beschreibt er, wie sich all dies für die Menschen anfühlt – viel zu oft nicht gut. Der Tagebuch-Roman liest sich zwar leicht und unterhaltsam, thematisiert in dieser unkonventionellen Form aber durchaus wichtige Themen und Sorgen im letzten Abschnitt des Lebens und zeigt auf die Gesellschaft, die alte Menschen in Heime an den Rand der Gesellschaft abschiebt.
Der Autor nennt sich wie die Hauptfigur Hendrik Groen, vermutlich verbirgt sich der Amsterdamer Bibliothekar Peter de Smet hinter diesem Pseudonym. Vor Erscheinen des Romans gab es einen „Blog“ im Internet „Het geheime dagboek van Hendrik Groen“– mit grandiosem Erfolg.
„Eierlikörtage – das geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 83 ¼ Jahre“ ist als Buch, CD und als e-Audio bei den Stadtbüchereien vorhanden. Lesen Sie auch den zweiten Band „Tanztee – das neue geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 85 Jahre “, den sie ebenfalls bei uns finden!
Marion Meier-Esser, Leiterin der Bücherei Gerresheim

Zu Gast im LibraryLab in Düsseldorf

Und wieder hatten wir Besuch! Es war wieder Zeit für unser „Coworking LibraryLab“. Am Mittwoch konnten wir vom LibraryLab-Team deshalb 12 Kolleginnen aus der Stadtbibliothek Euskirchen auf unserem magentafarbenen Teppich in der Zentralbibliothek begrüßen. Und kaum wieder zuhause, schrieben sie auch schon einen Blogbeitrag über ihre Erlebnisse bei uns. Lest selbst! Herzlichen Dank für euren Besuch!

Stadtbibliothek Euskirchen

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern waren wir mit dem ganzen Team zu Gast in der Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Düsseldorf. Denn die Düsseldorfer leisten zur Zeit wahre Pionierarbeit in Sachen digitale Bibliotheksangebote und lassen freundlicherweise andere Bibliotheken gerne daran teilhaben. Das wollten wir 12 Frauen uns genauer anschauen und natürlich auch ins Gespräch kommen, welche Angebote sich bewähren und was wir in Zukunft vielleicht auch in Euskirchen übernehmen könnten.

Das LibraryLab wurde im Oktober 2017 im Bereich der Erwachsenenbibliothek eröffnet. Hier stehen verschiedene Virtual Reality-Brillen, Gaming-PCs und -Konsolen und ein 3D-Drucker zum ausprobieren bereit. Den kann man nutzen, wenn man in einem zweistündigen Kurs eine 3D-Druck-Lizenz erworben hat. Danach kann man eigenständig jederzeit und kostenlos seine eigenen Kunstwerke in 3D ausdrucken. Mit den VR-Brillen kann man sich virtuell und in 3D komplett in andere Welten hineinversetzen. Das können Spielewelten, aber auch realistische Naturerlebnisse, Landschaften oder fremde Länder sein. Manchen von uns wurde…

Ursprünglichen Post anzeigen 306 weitere Wörter

#Bibtour meets LibraryLab

 

Dass das LibraryLab neu ist, das weiß wohl mittlerweile jeder, der uns in letzter Zeit vor Ort in der Zentralbibliothek oder digital besucht hat – aber mit dem LibraryLab hat jetzt auch wieder ein alter Bekannter bei uns Einzug gehalten: die Bibliothekstour. Allerdings mit neuem Namen und etwas anderem Gesicht: aus Bibliothekstour wird #Bibtour.

Weiterlesen „#Bibtour meets LibraryLab“

#Kochbuchtopfgucker im Januar

Kochbuch des Monat: Kate McMillan – Das Blechkochbuch : 1 Blech – 50 Gerichte, München : Callwey, 2017 ISBN 978-3-7667-2284-3, Signatur : Xhs 53 MacMil

Manchmal ist der einfachste Weg zugleich der Beste. Diese Idee steckt auch hinter diesem Buch. Ein komplettes Gericht auf einem Backblech zuzubereiten ist nicht nur simpel, sondern auch unglaublich praktisch und vielseitig. Weiterlesen „#Kochbuchtopfgucker im Januar“

Runde zwei: #LibraryLab Coworking

 

In zwei Tagen wird das LibraryLab nun drei Monate alt und wie das in diesem zartem Alter eben so ist, ist in der kurzen Zeit viel passiert. Und wie das eben auch so ist, hat der magentafarbene Zuwachs der Zentralbibliothek schon in der ersten Zeit ganz schön viel Besuch bekommen. Auch aus anderen Bibliotheken. Anlass für uns, einmal kurz auf unsere Besucher zurück zu blicken und auch schon einen Blick auf zukünftige Besuchstermine zu werfen.
Denn: unser Coworking LibraryLab geht in die nächste Runde. Weiterlesen „Runde zwei: #LibraryLab Coworking“

Länger leihen mit der Onleihe

Onleihe länger leihen

 

Ich bekenne: Ich liebe die Onleihe. Ja, es ist wirklich wahr und ich schäme mich nicht. Ich lese gerne eBooks und ich mag, wie einfach und schnell das Ausleihen mit der Onleihe funktioniert – auch mitten in der Nacht oder im Urlaub oder sonstwo ganz weit weg von der Heimatbibliothek. Nur einen kleinen Wermutstropfen gab es bislang – ich glaube, vielen von Euch ging das genauso. eMedien in der Onleihe konnten wir bisher nur für maximal 14 Tage ausleihen. Das hat sich jetzt geändert… Weiterlesen „Länger leihen mit der Onleihe“

K-Pop Alben

Wie ihr ja sicher alle wisst, findet ihr in unserer Musikbibliothek alles was euer Musikherz so begehrt. Von Pop, Rock über Klassik ist alles dabei.

Trotzdem gibt es doch Musik oder Musikrichtungen, die hier wenig verbreitet sind bzw. die man noch nicht einmal im Saturn findet.

Ja, ich bin auch so eine. So eine die was „Spezielles“ hört. Da ich schon seit einigen Jährchen bei den Stadtbüchereien arbeite, weiß ich sehr wohl, was wir hier an Musik haben oder eben auch nicht haben. Meine Frage lautete daher weniger „Haben Sie hier…?“, sondern vielmehr „Warum haben wir eigentlich nicht?“ Weiterlesen „K-Pop Alben“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Virtuelle Gemischtwaren

Blog von Stephan Schwering

Fortunabrötchen

die Heimseite des Düsseldorfer Kultbrötchens

bilkOrama

NachbarschaftsBlog aus Düsseldorf / Bilk

theycallitkleinparis

Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

Mediothek Krefeld

Stadtbibliothek war gestern! Heute ist Mediothek!

librarynside

Bibliothek, Musik und was sonst noch so passiert...

Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

Interessantes & Aktuelles aus der Bibliothekswelt

booksknittinglife

I want to write about..

Die Stadtbibliothek Herten bloggt

Neues aus dem Glashaus

Till Raether

Journalist und Autor

karlottitalia

Mein Leben in Italien

Herrn Bilders Blog

Alles Bilder: Ausbilder, gemalte und fotografierte Bilder, Weiterbilder